Kunstnacht 2008

20.09.2008 00:00

Ausstellung mit der Künstlerin Dorothea Schütz
“Zu meinen Acrylbildern:
Ich verfolge keine bestimmte Richtung im Sinne einer Stilrichtung, sondern ein ästhetisches Konzept, das viele Ausdrucksmöglichkeiten zuläßt. Meine Bilder stellen meistens abstrahierte Landschaftssegmente oder Figurationen dar, die in mehreren übereinanderliegenden Farbschichten angelegt sind. Oft setze ich Kreidemarkierungen ein, um Akzente zu setzen.”

Aktion Panton Chairs:
“Verner Panton war Däne. Anders wäre auch kaum zu erklären, warum er mit V geschrieben wird. Im Jahre 1959 erschuf Herr Panton eine unsterbliche Ikone: Den Panton Chair. Seit 1967 besitzen Menschen das geschwungene Sitzmöbel – gefertigt aus feinstem Kunststoff der Bayer AG, von Vitra in der Schweiz produziert.

Wir verkaufen den Panton Chair nach wie vor “wie geschnitten Brot”. Das Ding ist einfach nicht tot zu kriegen, wie das mit unsterblichen Sachen eben so ist …

Was wir mit seinem Stuhl in den vergangenen Wochen angestellt haben, hätte Herrn Panton vermutlich gefallen, denn für Kreativität hatte der Däne offenkundig viel übrig. So haben wir 26 Menschen in Schorndorf jeweils einen weissen Panton in die Hand gedrückt. Die Aufgabe: Die Stühle sollen individuell “umgestaltet” werden. Das Ziel: Die Stühle werden unter dem Titel „Wir sitzen gerne in Schorndorf” im Rahmen der Kunstnacht ausgestellt und vor Ort zugunsten der Schorndorfer Bürgerstiftung versteigert. Am 20. September kamen alle 26 Stühle unter den Hammer und insgesamt EUR 3.000,- für den guten Zweck zusammen. Die Stadt Schorndorf hat den Betrag dann auf EUR 6.000,- “aufgerundet”.

Fliegende Teppiche kennt man ja. In den Ländern von 1000-und-1er Nacht sind das die gängigen Fortbewegungsmittel. Dieser Panton ist ein schwebender Thron mit Krönchen und schicker Zebra-Musterung, da wäre sicher auch der Sultan schwach geworden.

Künstler: Kleider & Schrank / Foto: Rafael Krötz”

Tagged , ,
www.getfirefox.com